Frühling im Herbst

Das Jahr 2020 ist sehr speziell, das wissen wir. Schon am 25. Mai hätten Janea Hansen und Emil Kaschka sdw 2.6 bestreiten sollen, allein Corona hatte was dagegen. Na dann halt im September und zwar in zwei Etappen. Am Dienstag, den 8. und Donnerstag, den 9. wurde einiges nachgeholt, was im Frühjahr leider nicht möglich war.

Foto by Celine Vögel

Emil Kaschka eröffnete also die Herbstsaison und zwar mit einem eingedampften sdw-Programm.
Emil Kaschka hat einen raketenartigen Start auf Österreichs Bühnen hingelegt. Wie kein Zweiter hat er sich binnen kürzester Zeit durch alle Line-Ups und in sämtliche Herzen gedichtet. Mit poetischen Sichtweisen auf alltägliche Dinge und unwiderstehlichem Charme, weiß er sein Publikum mit auf Reisen zu nehmen. Der Drittplatzierte der Österreichischen Meisterschaft 2019 kommt aus Pfaffenhofen in Tirol und wird ab Oktober Wiener sein.

Emil hatte die Wahl: Gert Jonke, Otto Grünmandl oder Hermann Schürrer und entschied sich für den Landsmann.

Janea Hansen ist Autorin, Slam Poetin, Moderatorin, Kulturveranstalterin und studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaftlerin. Unter anderem arbeitet sie im Veranstaltungskollektiv FOMP und betreut als Veranstalterin die Lesereihe AnnoLiteraturSonntag und den U20 Poetry Slam im Dschungel Wien. Weitere Infos unter: www.janeahansen.wordpress.com

Foto by Benjamin Thomes

Janea hatte die Wahl: Hertha Kräftner, Christine Lavant oder Georg Kreisler und entschied sich für den Unvergleichlichen am Klavier, den Texter, Dichter, Unikum.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.